SuneDonath.de

Die Rache des Künstlers

Anmerkung: Bei dieser Geschichte handelt es sich um ein experimentelles Werk, das mir kurz vor dem Aufwachen eingefallen ist. Ja, vor, also noch im Halbschlaf.


Einst sah ich zwei Huren, die sich auf offener Straße voller Lust umarmten. Die Menschen, die vorbeigingen, warfen ihnen verstohlene Blicke zu. Das erregte die Aufmerksamkeit eines Künstlers, der zu ihnen eilte und sie mit schnellen Pinselstrichen auf einem Bild einfing. Bevor er fertig war, löste sich eine der Huren aus der Umarmung und kam auf ihn zu. Sie nahm ihm das Bild aus der Hand, zeriss es und ließ den Wind die Fetzen davontragen.

Nachdem die Huren gegangen waren, rannte der Künstler durch die Straßen und malte an jeder Straßenecke ein Bild von den beiden Huren – jedes Mal aus einer anderen Perspektive und einer leicht veränderten Pose. Die Gesichter ließ er skizzenhaft und jedes Bild ließ er vom Wind davontragen.

Das war die Rache des Künstlers.


© 2004 Sune Donath