SuneDonath.de

Geschichten

Begegnung im Park
Die Bäume werfen ihren Schatten auf mich. Ich sitze auf einer Parkbank und beobachte die Sonne, wie sie langsam untergeht. Ich bin allein.

Schatten im Spiegel
Ich sah mein verzerrtes Gesicht im Spiegel. Von draußen hörte ich gedämpftes Gelächter von Kindern, aber hier drinnen im Spiegelkabinett herrschte eine unheimliche Stille. Ich hätte nicht hierher kommen sollen.

Kontaktanzeigen
Die Zeitung lag aufgeschlagen vor mir auf dem Tisch. Kontaktanzeigen. Ich fand es amüsant, wie viele Menschen versuchten, durch romantische Abkürzungen, die in jeder Anzeige nur leicht variierten, einen Partner zu finden.

Die Rache des Künstlers
Einst sah ich zwei Huren, die sich auf offener Straße voller Lust umarmten.

Erzähl mir vom Leben
Natürlich war ich bereits tot, als ich den Schuss der Pistole hörte. Verdreckt saß ich in einer Gasse und starrte auf den Abfalleimer vor mir, wartete auf Polizeisirenen und jemanden, der mich in die Hölle führte.

Stadt der toten Gefühle
»Was ist?«, fragte Jerome. Mina warf ihm ein flüchtiges Lächeln zu und sah sich wieder die Menschen an, die an ihnen vorbeigingen. Niemand schien sie und Jerome zu beachten.
»Ich frage mich«, sagte sie, »ob sie zuhören werden, wenn wir spielen.«

Nur eine Mauer
Ich begegnete ihm auf der Krankenstation in Zimmer 52. Destino nannte ich ihn - Schicksal. Jeden Tag sah er von seinem Bett aus dem Fenster und quälte mich mit seinen Beschreibungen von der Welt da draußen.